Burschen verhinderten Flächenbrand

Obergrenzebach. Ohne schwerwiegende Folgen endete am Sonntag gegen 14.15 Uhr ein Brand an einem Feld in Obergrenzebach.

An der Frielendorfer Straße war am Rand eines Weizenfeldes aus noch unbekannter Ursache ein Komposthaufen in Brand geraten, berichtete Christian Nill, stellvertretender Wehrführer der Obergrenzezbacher Feuerwehr.

Als die 18 Einsatzkräfte der Wehren aus Obergrenzebach, Schönborn und Frielendorf eintrafen, war der Brand allerdings schon weitgehend gelöscht. Mitglieder der Burschenschaft – am Wochenende wurde in dem Dorf Kirmes gefeiert – hatten die Rauchschwaden bemerkt, zu Wassereimern gegriffen und das Feuer gelöscht. Mehrere Quadratmeter des Feldes hatten bereits gebrannt. (jkö)

Quelle: HNA

Kommentare