Tier gerettet

Bussard legte Verkehr auf der A 7 lahm - Tier gerettet

Melsungen/Malsfeld. Die Autobahnpolizei hat am Montag einen Bussard von der A 7 zwischen Malsfeld und Melsungen gerettet.

Auf Anruf eines Autofahrers hin fuhren die Beamten zum Fundort. Wie die Polizei berichtete, saß der Bussard in der rechten Fahrspur auf der A 7 zwischen Malsfeld und Melsungen. Die Fahrbahn wurde kurzzeitig gesperrt, um das verletzte Tier einzufangen. Doch der Bussard flog auf die Gegenfahrbahn und ließ sich auf der Markierung des Standstreifens nieder. Daher musste laut Polizei auch zeitweise die Gegenfahrbahn gesperrt werden.

Nach kurzem, aber heftigem Widerstand konnte der Bussard schließlich eingefangen werden. Er wurde zur Behandlung seiner Kopfverletzungen in die Auffangstation für verletzte Vögel nach Fritzlar gebracht. (jap)

Quelle: HNA

Kommentare