Busunfall: zwei Kinder wurden leicht verletzt

Melsungen. Bei einem Busunfall am Freitagmorgen wurden eine Schülerin und ein Kindergartenkind leicht verletzt.

Um 7.45 Uhr hielt der Schulbus an der Bushaltestelle Hilgershäuser Weg mit eingeschalteter Warnblinkanlage. Ein 51-jähriger Mann aus Malsfeld befuhr laut Polizei mit seinem Ford den Hilgershäuser Weg und wollte nach rechts in die Fritzlaer Straße abbiegen.

Als er an dem wartenden Bus vorbeifahren wollte, fuhr der 58-jähriger Busfahrer aus Homberg-Allmuthshausen von der Haltestelle auf die Fahrbahn, übersah den Ford und beschädigte dessen rechte Fahrzeugseite. Aufgrund der starken Abbremsung wurden eine siebenjährige Schülerin und ein fünfjähriges Kindergartenkind, beide aus Obermelsungen, im Bus leicht verletzt.

Am Bus der Deutschen Bahn ist ein Schaden von 1000 Euro entstanden. Der Sachschaden am Ford beträgt 500 Euro. Die beiden Kinder wurden zur Beobachtung in das Krankenhaus in Melsungen gebracht.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion