CDU: Entscheid verzögert Ansiedlung

Homberg. Der Bürgerentscheid gegen die geplante Solaranlage auf dem Homberger Kasernengelände verzögere diese Ansiedlung und werde dafür sorgen, dass die Anlage nicht fristgerecht gebaut werden könne, kritisiert die Homberger CDU in einer Pressemitteilung. Das könne zu erheblichen Einnahme-Ausfällen für die Stadt führen, meinte CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus-Thilo Kroeschell.

In der Entwicklung eines Gewerbeparks auf dem Kasernengelände sieht die CDU eine Chance für die Stadt. So könnten langfristig die Einnahmen verbessert werden. Das Geld werde zur Haushaltskonsolidierung benötigt.

1,3 Millionen Euro betrage der Kaufpreis für alle noch zur Verfügung stehenden Kasernenflächen. Die Stadt sichere sich damit Einfluss auf die Art der Betriebe, die sich dort ansiedeln, so Kroeschell. (hro)

Quelle: HNA

Kommentare