Zehn Jahre B.Braun-Programm Perspektive Plus – Absolventen zogen Bilanz

Chancen für Jugendliche

Die Absolventen: 18 Teilnehmer haben jetzt das Programm Perspektive Plus abgeschlossen. Fotos: privat

Melsungen. Was tun, wenn man nach dem Schulabschluss keinen Einstieg in den Arbeitsmarkt findet? Für junge Menschen, die vor diesem Problem stehen, gibt es das Programm Perspektive Plus der Firma B.Braun. 18 Teilnehmer sind jetzt verabschiedet worden. Es gab noch einen weiteren Grund zum Feiern: Perspektive Plus gibt es seit zehn Jahren.

Das Konzept: Ein Jahr lang lernen Jugendliche die Arbeit in einem Betrieb kennen und besuchen einmal die Woche die Berufsschule. Neben der Betreuung durch das Übergangsbüro Schule-Beruf in Melsungen werden die Jugendlichen von Mentoren unterstützt.

Seit dem Start haben mehr als 200 Teilnehmer das Programm abgeschlossen. Unter ihnen auch Mara Fritsch. „Durch Perspektive Plus habe ich den Beruf Fachkraft für Lagerlogistik kennengelernt und gemerkt, dass ich das machen möchte“, sagt die 19-Jährige. Sie nahm im vergangenen Jahr an PerspektivePlus teil. Inzwischen hat sie eine Zusage der Firma Linss in Malsfeld für eine Ausbildungsstelle erhalten.

„Das Gute an Perspektive Plus ist, einen Betrieb hinter sich zu wissen und dass man auf das Berufsleben vorbereitet wird“, sagte Waldemar Schäfer, ehemaliger Teilnehmer. Der 25-Jährige absolvierte sein Praktikum beim Fleischwerk Hessengut und machte anschließend eine Ausbildung zum Fleischer.

60 bis 70 Prozent der Jugendlichen erhalten nach Perspektive Plus einen Ausbildungsplatz.

„Wir können uns nicht nur auf die konzentrieren, die den Bewerbungsprozess reibungslos durchlaufen, wir müssen auch denen eine Chance geben, die das nicht auf Anhieb schaffen“, sagte Dr. Heinz-Walter Große, Vorstandsvorsitzender der B. Braun Melsungen AG.

„Niemand ist für immer abgestempelt. Perspektive Plus hat gezeigt, was in den jungen Leuten steckt“, ergänzte Bernd Richter, Leiter der Radko-Stoeckl-Berufsschule Melsungen. Bei der Abschlussveranstaltung führten die Absolventen ein Theaterstück vor. Das erzählte von den Sorgen und Schwierigkeiten vor und während PerspektivePlus, aber auch von der Zuversicht, die die Teilnehmer durch das Programm gewonnen haben. (red)

Quelle: HNA

Kommentare