15 weitere Parkplätze geplant

Chaotische Zustände am Schwälmer Brotladen

Schon am Morgen ist der Parkplatz voll: Am Schwälmer Brotladen in Melsungen gibt es zu wenige Parkplätze. Das verleitet viele Kunden zum Falschparken. Die Stadt kontrolliert dort derzeit regelmäßig. Foto: Leissa

Melsungen. Das Geschäft des Schwälmer Brotladens an der Nürnberger Straße in Melsungen läuft gut. Aber der Geschäftsführer Jürgen Viehmeier kann sich derzeit nicht darüber freuen, denn der Laden hat zu wenige Parkplätze.

Zu Stoßzeiten reichen die wenigen vor dem Brotladen nicht aus, darum parken viele Kunden an benachbarten Straßen und auf den Kundenparkplätzen anderer Firmen.

Häufiges Falschparken

Die knappe Parkplatzsituation verleite viele Kunden zum Falschparken. Besonders auf einem benachbarten Fahrradweg und an einer Einbahnstraße blockieren mehrere Fahrzeuge regelmäßig andere Verkehrsteilnehmer. Vor allem Busse, sagt Roland Schmidt vom Melsunger Ordnungsamt, könnten dort nicht passieren. Die Situation sei nicht nur ärgerlich für das Ordnungsamt: Der betroffene Wegabschnitt entwickle sich durch das Falschparken zu einem Gefahrenpunkt. „Wir kontrollieren dort regelmäßig und haben wiederholt Verstöße festgestellt“, sagt Schmidt.

Mehr Parkplätze nötig

Für Bürgermeister Markus Bouscein ist die Situation ebenfalls nicht angenehm: „Die Zahl der Parkplätze wird anhand der Gebäudefläche berechnet“, erklärt Bouscein, daher habe man für eine solche Baumaßnahme ausreichend Plätze eingeplant. Der große Andrang, den das Geschäft jetzt täglich erlebe, zeige nun aber, dass der Bedarf höher ist, als man angenommen habe. „Wir befinden uns derzeit im Gespräch mit dem Geschäftsführer des Schwälmer Brotladens und dem Melsunger Bauamtsleiter. Neben dem Gebäude gibt es eine kleine Fläche, auf der etwa 15 weitere Parkplätze entstehen könnten“, sagt Bouscein.

Langfristige Lösung

Im Sinne seiner Kunden möchte auch Jürgen Viehmeiner, Geschäftsführer des Schwälmer Brotladens, eine langfristige Lösung für das Parkplatzproblem finden. „Ich freue mich natürlich, dass das Café so gut bei unseren Kunden ankommt. Damit wir die derzeitige Parksituation verbessern können, wollen wir aber bald weitere Plätze schaffen“, sagt Viehmeier.

Konzept notwendig

Der Geschäftsführer betont, dass laut Stellplatzsatzung der Stadt Melsungen die derzeitige Zahl der Parkplätze ausreichend sei: „Wir liegen weit über den Anforderungen“, stellt Viehmeier klar. Um den Kunden aber weitere Plätze zur Verfügung stellen zu können und das Problem zu entzerren, habe Viehmeier bereits den Schwälmer Brotladen an der Nürnberger Straße mehrmals aufgesucht und sich ein Bild von der Lage vor Ort gemacht.

„Es ist ein Konzept nötig, das alle Beteiligten, auch die Verkehrsteilnehmer und Kunden, zufrieden stellt. Wir sind guten Mutes, dass die Stadt uns dahingehend unterstützen wird“, sagt Jürgen Viehmeier. (mle)

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare