Densberger Frühstücker spielen Schwank „Amore mio im Hinterhof“ im Burggraben

Mit Charme und Raffinesse

Da geht’s rund: Chantal Mais (Andrea Würtele, links) und Klara Hafer (Petra Willem) zanken sich um den feurigen italienischen Vertreter Umberto Ragazzi Massimo Paparazzi (Bernd Schill). Foto: Hebeler

Densberg. Die Amateurbühne der Densberger Frühstücker lädt wieder ein zu ihrem jährlichen Auftritt auf der Freilichtbühne im Burggraben ein. Mit „Amore mio im Hinterhof“ hat Regisseurin Gisela Noll ein Stück gefunden, das wie geschaffen ist für die kleine Kellerwaldgemeinde.

Wunderbar dreht sich wieder alles um die menschlichen Schwächen, denen die Hauptfiguren ausgesetzt sind: Die Hausfrauen erliegen dem Charme des feurigen italienischen Vertreters Umberto Ragazzi Massimo Paparazzi (Bernd Schill), während deren Männer der neuen Nachbarin Adelheit Korn (Mareike Schneider) aus der Hand fressen.

Kein Wunder dass sich Chantal Mais (Andrea Würtele), Klara Hafer (Petra Willem) und Margot Schrot (Renate Günst) mächtig in die Wolle kriegen.

Die Einzigen, die die Nerven behalten, sind Oma Selmchen Schrot (Anneliese Range) und Enkel/in Daniel/a ( Lars-Michel Heinke und Anna-Lena Schütz).

Zum zehnten Mal schon leitet Regisseurin Gisela Noll das Team. Mit viel Liebe wählt sie die Stücke aus, besetzt die Rollen und leitet die Gemeinschaft, die auch über die Proben hinaus miteinander „frühstückt“.

Der Erfolg der Theatertruppe wird entscheidend beeinflusst durch die fleißigen Helfer hinter und neben der Bühne: Das sind Christel Aubel, Ingeborg Neumann und Yen-Lin-Shih-Ochs, als Souffleuse Marion Schiller, und für den guten Ton sorgen Enrico Schacke, Esther und Markus Siebert, Jens Neumann, Matthias Wilhelm, David Bartkowiak, Karl-Heinz Noll, Heinz Aubel und Georg Range.

Freikarten

Wir verlosen heute über das Glückstelefon fünf Mal zwei Eintrittskarten für eine der Vorstellungen der Frühstücker. Wählen Sie dafür bis 15 Uhr die Nummer

01379 / 013353 und nennen Sie als Lösungswort „Amore“, Ihren Namen, Anschrift und Telefonnummer. Der Computer ermittelt unter allen Anrufern die Gewinner. Wir schicken die Karten zu und veröffentlichen die Namen. • Termine: Premiere von „Amore mio im Hinterhof“ am Freitag, 6. Juli, 19.30 Uhr, weitere Aufführungen am 7., 13. und 14. Juli um 19.30 Uhr, Sonntag, 8. Juli, um 17 Uhr. • Eintritt: Abendkasse 7 Euro, im Vorverkauf (Charlys Floh Jesberg, Friseur Rehm in Densberg) 6 Euro.

Von Helga Hebeler

Quelle: HNA

Kommentare