Männergesangverein bereitet sich auf Jubiläum vor – Vorstand wurde bestätigt

Chor bald 100 Jahre alt

Sie wurden geehrt: die Sänger Karl-Heinz Frank, Helmut Hergert, Arnold Bernhardt und Heinz Stumpf (von links). Foto: Privat

Berfa. Der Männergesangverein Berfa, ältester Verein im Dorf, feiert im Jahr 2014 seinen 100. Geburtstag. Das Jubiläum war eines der Themen in der Generalversammlung des Vereins, die im Vereinslokal Riffer stattfand.

Vorsitzender Heinz Stumpf zog in seinem Jahresbericht eine durchaus positive Bilanz der Chorarbeit. 32 Singstunden und 20 öffentliche Auftritte gaben Zeugnis von einem arbeitsintensiven und vielseitigen Vereinsgeschehen.

Von den 32 aktiven Sängern beteiligten sich im Durchschnitt 20 an den Übungsstunden und 22 bei den öffentlichen Auftritten. Die fleißigsten Sänger wurden mit einem Präsent belohnt. Als einziger Sänger versäumte Arnold Bernhardt weder eine Singstunde noch einen Auftritt. Bei allen Singstunden war Karl-Heinz Frank dabei. Nur zwei Singstunden verpasste Jochen Emrich; Helmut Hergert, Heinrich Hergert und Helmut Rieß brachten es auf dreimaliges Fehlen.

Bei den öffentlichen Auftritten gab es folgende Rangfolge: Immer dabei waren Heinz Stumpf und Helmut Hergert, einmal fehlten Axel Wagner, Jochen Emrich und Karl-Heinz Frank, zweimal Helmut Rieß und Heinrich Hergert, dreimal Hans Schwalm, Martin Wagner und Erich Euler.

„Nur wenn jeder Sänger sich den Idealen des Vereins verpflichtet fühlt, mit seinem Chorgasang das kulturelle Leben zu bereichern, kann die Arbeit im ältesten Berfaer Verein erfolgreich sein“, sagte Stumpf. Dies gelte auch im Hinblick auf das 100-jährige Vereinsjubiläum im Jahr 2014. Chorleiter Heinrich Wagner vertrat die gleiche Auffassung. Er rief die Sänger auf, sich vermehrt an Singstunden und sonstigen Vereinsaktivitäten zu beteiligen. Dies gelte auch für die Liedgutwahl.

Schriftführer Arnold Berhardt ließ die Ereignisse des abgelaufenen Sängerjahres Revue passieren. So war man aktiv beim Bundesliederabend des Sängerkreises Bechtelsberg in Ottrau (Ausrichter: Gesangverein Lingelbach), dem Fest zum 120-jährigen Bestehen der Schwabenröder Sänger in Leusel und bei der Jubiläumsfeier des Gesangvereines Eudorf. Mit Beiträgen umrahmte der MGV Gottesdienste sowie die Gedenkfeier am Volkstrauertag.

Aus dem Kassenbericht von Arndt Hergert ging hervor, dass Einnahmen und Ausgaben fast deckungsgleich waren. Doch gelte auch zukünftig ein sparsames Wirtschaften. (red)

Quelle: HNA

Kommentare