Polizei ermittelt

Feuer im Schwalm-Eder-Kreis: Dachstuhl brannte in Wabern aus

Wabern. Beim Brand eines Dachstuhles in der Landgrafenstraße in Wabern ist am Sonntagmorgen gegen 4.20 Uhr ein erheblicher Schaden entstanden.

Verletzt wurde niemand.

Aktualisiert um 13.51 Uhr

Als die Feuerwehren aus Wabern an der Einsatzstelle eintrafen, stand der komplette Dachstuhl des gewerblich genutzten Hauses bereits in Flammen. Laut Einsatzleiter Gemeindebrandinspektor Claus Steinmetz brachten sich die Bewohner in Sicherheit und befanden sich beim Eintreffen der Feuerwehr bereits im Freien.

Neben den Waberner Feuerwehren wurden die Drehleiterfahrzeuge der Feuerwehren aus Fritzlar und Homberg samt Tank- und Logistikfahrzeugen zur Unterstützung der Löscharbeiten angefordert. Wasser wurde aus Unterflurhydranten rund um die Einsatzstelle sowie über eine lange Schlauchleitung vom Karlshof an die Brandstelle gefördert.

Gegen 6 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle und begann mit den Nachlöscharbeiten. Im Einsatz waren insgesamt 100 Feuerwehrleute, dazu der DRK-Versorgungszug aus Felsberg mit Unterstützung aus Melsungen.

Über die Brandursache und die genaue Schadenshöhe konnten am Sonntagmorgen noch keine Angaben gemacht werden. Brandermittler der Polizei begannen noch während der Löscharbeiten mit den Ermittlungen.

Von Peter Zerhau

Bilder vom Einsatz der Feuerwehr

Feuerwehreinsatz in Wabern - Dachstuhl brannte

Karte: Hier liegt der Einsatzort

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Zerhau, Peter

Kommentare