Motto: Es darf getanzt werden

Schlagersänger Reiner Irrsinn lädt zur ersten Osterparty nach Homberg

+
Er lässt die Massen tanzen: DJ René M. Bieler wird in Homberg beim Ostertanz auflegen. Das Bild entstand in Körle. 

Homberg. Es darf getanzt werden: Das ist das Motto des ersten Ostertanzes am Samstag, 19. März, in der Homberger Stadthalle. Schlagersänger Reiner Irrsinn lädt dazu ein, und schon jetzt ist bei dem singenden Friseur die Vorfreude riesig.

"Ich bin schon bei mehreren Osterpartys aufgetreten und es ist toll, dass ich das jetzt auch in meiner Heimatstadt Homberg machen kann“, sagt Dirk Schaller alias Reiner Irrsinn. Doch nicht nur er wird mit seiner schwungvollen und fröhlichen Musik für gute Laune sorgen, mit dabei sein wird auch DJ René M. Bieler, der regelmäßig im Club 22 in Kassel auflegt und genau weiß, was dem Publikum gefällt.

Jede Menge Hits

„Wir werden uns mit den Auftritten abwechseln und so für jeden Geschmack - vom Enkel bis hin zu Oma - etwas zu bieten haben“, ist sich Schaller sicher.

Gespielt werden sollen die Hits der 80er, der 90er und natürlich werde es auch aktuelle Charts zu hören geben. Schaller glaubt fest daran, dass die Veranstaltung gut angenommen wird.

„Wir werden für jeden Geschmack etwas zu bieten haben - vom Enkel bis hin zur Oma.“

Sind voller Vorfreude: Dirk Schaller alias Sänger Reiner Irrsinn mit seinen beiden Sängerinnen Saskia Barth (links) und Jutta Jelinek. Sie treten beim ersten Ostertanz in der Homberger Stadthalle auf.

„Wir haben noch nicht groß an der Werbetrommel gekurbelt und schon 200 Eintrittskarten verkauft. Das ist toll und zeigt, dass auch in Homberg eine solche Veranstaltung möglich ist“, so Schaller. Da er nicht nur Sänger und Geschäftsmann ist, sondern mit Leib und Seele auch Homberger, hofft er, dass der Ostertanz gut für das Image der Kreisstadt sein wird. „Es ist gut für unsere Außenwirkung, wenn wir zeigen, wie gut man bei und mit uns feiern kann“, sagt er. Gezeigt habe das Homberg bereits im vergangenen Jahr. Die Veranstaltungen von Homberg Events und auch die des Stadtmarketingvereins seien allesamt sehr erfolgreich gewesen. „Es bewegt sich endlich etwas in Homberg und zwar hin zum Positiven, und das ist gut so“, sagt Dirk Schaller.

Doch soll es nicht nur gute Musik geben, sondern auch kulinarisch werde einiges geboten. So will Simone Bressan vom Eiscafé Bressan spezielle italienische Getränke anbieten und es werde auch etwas zu essen geben - die Planungen laufen auf Hochtouren. Besonders freut sich Schaller darauf, dass der Saal der Stadthalle in buntes Licht getaucht und zur großen Tanzfläche werden wird.

Kulturring mit an Bord

Unterstützt wird Schaller bei der Veranstaltung auch vom Homberger Kulturring, Medienpartner ist unsere Zeitung. Alle HNA-Abonnenten erhalten im Vorverkauf und an der Abendkasse beim Vorzeigen der Abo-Bonuskarte einen Euro Nachlass auf den Eintrittspreis.

Tickets

Karten gibt es im Vorverkauf bei den Schaller-Friseuren, in der Eisdiele Bressan und beim Juwelier Bode (Mannheim) für 6 Euro. An der Abendkasse kosten die Karten 8 Euro. Einlass ist um 19 Uhr.

Quelle: HNA

Kommentare