Deftiges für den guten Zweck: Soldaten gaben Eintopf aus

+
Essensausgabe: (von links) Oliver Kick, Annika Wedemeyer, Dirk Jäger, Fabian Keil und Elfi Prior-Schmid.

Neukirchen/Schwarzenborn.  Um Spenden für den Bund Deutsche Kriegsgräberfürsorge baten am Dienstag Soldaten der 2. Kompanie des Jägerregiments 1 aus Schwarzenborn bei einer Haus- und Straßensammlung in Neukirchen und Schwarzenborn. 

Auch der Erlös des Verkaufs von Erbseneintopf aus der Feldküche war dafür bestimmt. Unter anderem vor dem Rathaus in Neukirchen bot die Patenkompanie den guten Eintopf an. 800 Portionen waren zubereitet worden. Bis kurz nach zwölf Uhr mittags waren bereits über 300 Portionen verkauft worden, viele Firmen unterstützten die Aktion, berichtete Bürgermeister Klemens Olbrich. Auch Elfi Prior-Schmid ließ es sich schmecken. (zhk)

Quelle: HNA

Kommentare