Neue Sitzgelegenheiten am Rundweg Spangenberg

Designerbänke für Ars Natura

Spangenberg. Auf dem Rundweg Spangenberg des Kunstpfades Ars Natura sollen zehn bis 15 Designerbänke aufgestellt und Unterstellmöglichkeiten errichtet werden. Das teilten Dr. Karin Adam und Sandrino Sandinista Sander von der Ars-Natura-Stiftung mit. Ähnliches ist auch für den Bereich Gudensberg geplant. „Davon erhoffen wir uns eine weitere Steigerung der Attraktivität.“

Die Stiftung nennt weitere Projekte für 2012: Ein Arbeitsschwerpunkt liegt in der Restaurierung und Erneuerung der Kunstwerke und der Wegeschilder auf den Teilstrecken, die derzeit 240 Kilometer umfassen.

Angestrebt sei auch eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Universität Kassel zum Thema „Idee und Form, visionäre Entwürfe für den Ars natura“. Die Ausstellung sei mit Hessen Forst und Eon als Partnern geplant und soll unter dem Motto „Wald und Gesundheit“ stehen. Ein Ausstellungsort stehe noch nicht fest. Schließlich sollen Texte zur Teilstrecke X8 in Treffurt und eventuell auch zur Teilstrecke X3 bei Rotenburg erarbeitet werden.

Ars natura hat auch eine neue Website. Eine Besonderheit ist nach Angaben der Stiftung die umfangreiche Kartendarstellung. Die Karten enthielten neben dem Verlauf des Weges auch Positionen der Kunstwerke. Ergänzt wurden die Angaben über die Längen der Strecken und die benötigte Zeit, um sich diese zu erwandern.

Die Stiftung hat eine große Nachfrage an geführten Wanderungen registriert und will diese Wanderungen auch 2012 anbieten. (sis)

www.ars-natura-stiftung.de

Quelle: HNA

Kommentare