Dieb erbeutet mit Trick 200 Euro: Polizei sucht auffällig kleinen Mann

Wolfhagen. Die Polizei in Wolfhagen ist auf der Suche nach einem auffällig kleinen Mann, der am Donnerstagnachmittag in Altenhasungen mit einem Wechseltrickbetrug 200 Euro ergaunert hat.

Der Täter hatte der Verkäuferin eines Geschäfts beim Geldwechseln unbemerkt vier 50-Euro-Scheine entwendet. Die Ermittler hoffen bei der Suche nach dem Betrüger, dass sich Zeugen bei der Polizei melden, die Hinweise auf den Mann geben können. 

Der Täter, bei dem es sich um einen auffällig kleinen Mann mit einer Größe von etwa 1,60 Meter gehandelt haben soll, war gegen 17 Uhr in den Selbstbedienungsladen an der Ringstraße in Altenhasungen gekommen und hatte eine Limonade gekauft. Beim Bezahlen an der Kasse bat er die Verkäuferin, ihm zusätzlich noch drei 100-Euro-Scheine zu wechseln und erhielt dabei sechs 50-Euro-Scheine von ihr zurück.

Da ihm diese Stückelung jedoch nicht klein genug war und die Verkäuferin ihm auch nicht kleiner rausgeben konnte, gab er ihr die 50er zurück. Daraufhin hatte auch sie dem Mann seine drei 100-Euro-Scheine zurückgegeben. Während des gesamten Vorgangs soll der Unbekannte dauernd auf sie eingeredet und damit abgelenkt haben. So fiel ihr nicht auf, dass er in der Zwischenzeit offenbar vier der 50-Euro-Scheine verschwinden lassen und unbemerkt eingesteckt hatte. Erst als ihr beim abendlichen Kassensturz das Fehlen von rund 200 Euro im Kassenbestand auffiel, ging sie davon aus, dass Opfer eines Trickbetrügers geworden zu sein und alarmierte die Polizei.

Den am Tatort eingesetzten Beamten der Polizeistation Wolfhagen beschrieb sie den Täter als zirka 1,60 Meter großen Mann mit kräftiger Statur und schwarzen kurzen Haaren. Er habe ein südländisches Äußeres gehabt und soll Deutsch mit leichtem ausländischen Akzent gesprochen haben. Zudem habe sie zur Tatzeit aus dem Augenwinkel einen weiteren Mann im Eingangsbereich des Geschäfts wahrgenommen, bei dem es sich möglicherweise um den Komplizen des Täters handelte. Diesen konnte sie nicht näher beschreiben.

Die Ermittler der Polizeistation Wolfhagen bitten Zeugen, die Hinweise auf den Betrüger und seinen vermeintlichen Komplizen geben können, sich unter Telefon 05692 / 98290 bei der Polizei in Wolfhagen oder unter Telefon 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion