Bürgermeister Schaake will Elektroräder für die Stadtverwaltung anschaffen

Dienstfahrten mit dem E-Bike

Wolfhagen. Mit ihrem Beitrag „Wolfhagen 100 Prozent  Erneuerbare Energien“ aus dem Jahr 2009 hat die Stadt Wolfhagen ein Energiekonzept im Rahmen der Förderinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung vorlegt, dass so überzeugte, dass die Stadt sich nun bundesweit zu den fünf Gewinnern gehört.

Das Konzept basiert auf den drei Bausteinen „Energetische Gebäudesanierung“, „Vernetzte Energieversorgung“ und „Elektro-Mobilität“. Bei dem Ausbau der Elektro-Mobilität handelt es sich um ein Pilotprojekt für die Nutzung von E-Fahrzeugen im ländlichen Raum.

Bürgermeister Reinhard Schaake, Stadtwerke-Geschäftsführer Martin Rühl und Tourismusmanager Reiner Merkel vom Verein Region Kassel-Land trafen sich jetzt, um sich über elektrisch angetriebene Fährräder, die E-Bikes, zu informieren und diese zu testen.

Ihr Urteil fiel nach den Testfahrten durchweg positiv aus. Rathauschef Schaake hat nun sogar vor, die E-Räder für Mitarbeiter der Stadtverwaltung anzuschaffen, und auch er selbst wolle mit dem elektrisch betriebenen Fahrrad Dienstfahrten in Wolfhagen unternehmen.

Wie und in welcher Form, Ausstattung und Umfang die Räder für Wolfhagen angeschafft werden sollen, steht derzeit jedoch noch nicht fest. Eins sei aber sicher: Elektrofahrräder werden in Zukunft zum Stadtbild Wolfhagens gehören, so Schaake. (red/veg)

Quelle: HNA

Kommentare