Diskussion über Geld und das Ortsschild

Wabern. Um die Verlegung eines Ortsschilds geht es in der Gemeindevertretersitzung in Wabern. Diese findet am Donnerstag, 9. Februar, in der Mehrzweckhalle Wabern statt. Die Sitzung beginnt um 19.30 Uhr.

Bereits 1997 war beschlossen worden, das Waberner Schild in Richtung Uttershausen zu verlegen, weil der Ort gewachsen war. Der Beschluss sei vom Amt für Straßen- und Verkehrswesen jedoch nur teilweise umgesetzt worden. Daher soll nun erneut ein Beschluss gefällt werden, um das Ortsschild zu versetzen.

Wichtigere Themen werden der Haushalt für das laufende Jahr und ein Antrag auf Erhöhung der Spielapparatesteuer sein. Die CDU hat außerdem einen Antrag gestellt, dass Wabern Gewerbeflächen für Investoren ankaufen und vermarkten soll.

Die Sitzung der Gemeindevertreter ist öffentlich. (ode)

Quelle: HNA

Kommentare