Auszeichnungen bei der Harler Feuerwehr – neues Feuerwehrhaus für 2013

Döll ist jetzt Ehrenvorsitzender

Träger der St. Florians-Medaille in Bronze: von links Verbandsvorsitzender Dieter Ide verlieh sie an Eberhard Lohr, Lothar Fritz und Herbert Clobes. Foto: Privat

Harle. Ein aktionsreiches Jahr 2012 mit einigen kleineren Einsätze in Harle und den Ortsteilen der Gemeinde Wabern sowie einem effektiven Übungsbetrieb liegt hinter den Männern und Frauen der Harler Feuerwehr. Das bilanzierte Feuerwehr-Vorsitzender Björn Bodenhorn kürzlich in einer Veranstaltung der Freiwilligen Feuerwehr Harle.

Für das neue Jahr kündigten sich große Dinge an, sagte er. Ein neues TSF-W werde in Kürze ausgeliefert und der Bau des neuen Feuerwehrhauses stehe für dieses Jahr auf dem Plan.

Ehrungen: Für langjährige Zugehörigkeit (40, 50 und 60 Jahre) zum Kurhessisch-Waldeckischen Feuerwehrverband wurden Klaus Hohlefeld, Hans Goldschmidt und Georg Emde ausgezeichnet.

Die St. Florians-Medaille in Bronze erhielten Herbert Clobes, Eberhard Lohr und Lothar Fritz. Diese Ehrung, die von dem Vorsitzenden des Kreis-Feuerwehrverbandes Fritzlar-Homberg, Dieter Ide, verliehen wurde, wird Personen zuteil, die sich Verdienste um das Feuerwehrwesen erworben haben.

Mit dem seltenen Prädikat des Ehren-Vorsitzenden der Freiwilligen Feuerwehr Harle wurde Karl-Heinz Döll ausgezeichnet. Er war in der Zeit von 1979 bis 1992 Wehrführer und 1. Vorsitzender und erhält diese Ehrung aufgrund seiner Verdienste um Verein und Feuerwehr.

In einer vorangegangenen Laudatio erinnerte Lothar Fritz an die aktive Zeit von Karl-Heinz Döll, die geprägt gewesen sei durch stabile Feuerwehrarbeit sowie eine abwechslungsreiche Vereinstätigkeit in Harle.

Beförderungen: Carolin Wiesner wurde zur Oberfeuerwehrfrau und Philipp Volkwein zum Oberfeuerwehrmann befördert. Die Beförderungen zum Oberlöschmeister erhielten Markus Klik und Rolf-Dieter Althoff. (red)

Quelle: HNA

Kommentare