Dorferneuerung geht in Heimbach am DGH weiter

+
Bald geht die Sanierung los: Im Zuge der Dorferneuerung soll auch das Dorfgemeinschaftshaus in Heimbach einen neuen Anstrich bekommen.

Heimbach. Vor dreieinhalb Jahren bekam Heimbach die Nachricht, dass ihr Ort ins Dorferneuerungs-Programm aufgenommen wurde. Seitdem hat sich viel getan. Vor zwei Jahren wurde der Dorfplatz umgestaltet, nun geht es am Dorfgemeinschaftshaus weiter.

Der Dorfplatz ist nun das schmucke Herzstück des Ortes. 67 000 Euro gab es dafür als Zuschuss.„Wir haben viel in Eigenleistung gemacht“, sagte Stefan Stehl, Sprecher des Arbeitskreises Dorferneuerung. Die Fläche wurden neu gepflastert, es entstand ein Brunnen mit Handpumpe, den die Kinder gern nutzen, sowie ein Holzunterstand - der Platz wurde optisch aufgewertet.

Nun setzten die Heimbächer die Dorferneuerung am Dorfgemeinschaftshaus fort. Das DGH wird barrierefrei, es bekommt bodentiefe Fenster, eine Terrasse sowie eine Gasheizung. Auch der angrenzende Spielplatz wird einbezogen: Die Rückwand des DGH wird zur Kletterwand umgestaltet und eine neue Rutsche ist geplant. Insgesamt sollen dort 100 000 Euro investiert werden, im Herbst gehen die Arbeiten los.

Auch Privatpersonen haben die Dorferneuerung genutzt, berichtet Stehl. Er wünscht sich jedoch, dass das Programm flexibler auf die Ansprüche der jeweiligen Orte eingeht. „Die Vorgaben sind sehr starr.“ So hätte mehr am DGH gemacht werden können. (cls)

Quelle: HNA

Kommentare