Fritzlars englische Partnerstadt

Drama vor Burnham: Vierjähriger verschwand im Meer

+
Einsatz: Vor der Küste von Burnham suchten Teams vergeblich nach dem vierjährigen Dylan.

Burnham/Fritzlar. Eine traurige Geschichte aus Fritzlars englischer Partnerstadt Burnham-on-Sea macht derzeit Schlagzeilen in Großbritannien. Ein Vierjähriger war am Sonntagabend von einer Bootsrampe ins Wasser gefallen.

Hilfsmannschaften aus dem gesamten englischen Südwesten begannen die Suche, die jedoch bisher erfolglos blieb, berichtet die Lokalzeitung „Burnham and Highbridge Weekly News“ auf ihrer Internetseite.

Laut dem Fernsehsender ITV war der vierjährige Dylan mit seinen Eltern und seinen beiden Schwestern, ein und drei Jahre alt, auf den Landungssteg gegangen, um näher ans Meer zu gelangen. Als er ins Wasser fiel, versuchten seine Eltern vergeblich, den Jungen zu retten.

Die Eltern fanden ihren Sohn im gefährlichen Wasser vor der Küste nicht und mussten schließlich selbst von Sanitätern aus dem Meer gerettet werden. Zu dieser Jahreszeit seien die Strömungen am Strand von Burnham besonders stark, sodass der Junge nicht wieder auftauchte, nachdem er ins Meer gefallen war, sagte Polizeiinspektor Keith McCoubrey der Weekly News. Das Kind habe offenbar das Ende der Rampe im Wasser nicht erkannt.

Die ganze Nacht hindurch und am nächsten Morgen ging die Suche weiter, auch am Montagnachmittag wurde nach dem Kind Ausschau gehalten.

Mehr als 50 Freiwillige der Seenotrettung, Rettungsboote und Luftkissenboote sowie Hubschrauber der Küstenwache unterstützten die Suchaktion. Am Montagabend wurde die Suche eingestellt, weil die Helfer einstweilen keine Chance sahen, Dylan zu finden.

Am Dienstagvormittag wurde an der Küste eine Mahnwache für das Kind abgehalten, bei der Kerzen entzündet wurden. Am Unfallort wurden Blumen, Kuscheltiere und Karten niedergelegt.

Dylans Großmutter Jackie McCollum beschrieb ihren einzigen Enkel im Gespräch mit der Lokalzeitung als quirlig und liebenswert. Der Junge habe das Meer besonders geliebt.

Weekly News im Internet: http://www.burnhamandhighbridgeweeklynews.co.uk/

Quelle: HNA

Kommentare