Zwei Taten in Wolfhagen, ein Vorfall in Zierenberg

Einbrüche in Wolfhagen beschäftigen die Polizei

Wolfhagen/Zierenberg. Drei bislang ungeklärte Einbrüche beschäftigen die Beamten der Polizeistation in Wolfhagen.

Vermutlich in der Nacht zum vergangenen Freitag gelang es unbekannten Tätern, in das Fachstudio für Nägel an der Burgstraße in Wolfhagen einzubrechen, teilt Hauptkommissar Karsten Turski mit. Der oder die Täter entnahmen aus der Registrierkasse Wechselgeld in Höhe von rund 300 Euro sowie hochwertiges Nagel-Gel im Wert von 300 Euro. Der Schaden am Mobiliar beträgt ungefähr 200 Euro.

Des Weiteren sei in der selben Nacht ein Sonnenstudio an der Schützeberger Straße in Wolfhagen aufgebrochen worden. Turski: „Entwendet wurde jedoch nichts.“ Der Sachschaden wird ebenfalls auf rund 200 Euro geschätzt.

Bei diesen Taten besteht möglicherweise ein Tatzusammenhang, sagt der Wolfhager Polizeisprecher.

Am Wochenende wurde schließlich das Blumengeschäft einer 26-Jährigen aus Grebenstein an der Poststraße in Zierenberg aufgebrochen. Aus dem Geschäft wurde den Angaben zufolge aus einem Nebenraum das Wechselgeld in Höhe von 200 Euro entwendet. Der Schaden beläuft sich auf circa 150 Euro,

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 05692/98290 zu melden. (awe)

Quelle: HNA

Kommentare