Ottrauer Kirchen schließen sich zusammen

Ottrau. Die drei Evangelischen Kirchengemeinden Ottrau, Immichenhain und Görzhain waren bisher schon als Kirchspiel miteinander verbunden.

 Jetzt tritt nun auch die von den Kirchenvorständen beschlossene Vereinigung der drei Gemeinden zu einer Kirchengemeinde in Kraft: diese trägt dann den Namen „Evangelische Stephanusgemeinde am Rimberg“.

Alle Mitglieder der bisher drei Kirchenvorstände bilden einen Gesamtkirchenvorstand, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Verwaltung solle durch die Vereinigung vereinfacht werden. Mit der Vereinigung sei keinerlei Kürzung oder Reduzierung verbunden. Die Pfarrstelle bleibt unverändert und an der Regel der wöchentlich stattfindenden Gottesdienste in allen drei Kirchen der Gemeinde wird festgehalten.

Vereinigung wird gefeiert

Am Sonntag, 17. Januar, 14 Uhr, wird in der Ottrauer Kirche ein gemeinsamer Gottesdienst zur Vereinigung der Gemeinden gefeiert.

Zur lokalen Zuordnung der Kirchengemeinde nennt der neue Name statt eines Ortsnamens den des Berges, an dessen Fuß die Dörfer der Gemeinde liegen, der von überall zu sehen ist und der auch über die engere Region hinaus bekannt ist. (dag)

Quelle: HNA

Kommentare