Täter schlugen zweimal in Bad Zwesten zu

Bad Zwesten: Dreiste Einbrecher wollten an Tresor

Bad Zwesten. Dreist und und nervenstark waren Einbrecher in Bad Zwesten. In aller Seelenruhe müssen die unbekannten Täter nach Angaben der Polizei versucht haben, einen Tresor aufzuschneiden.

In der Nacht zu Dienstag brachen sie in die Hardtwaldklinik ein: Sie hatten ein rückwärtig gelegenes Fenster aufgehebelt und waren durch dieses eingestiegen. Im Innern machten sie sich mit einer Schleifhexe an einem Tresor zu schaffen.

Das Personal der Nachtschicht hörte die Geräusche und verständigte die Polizei. Die Täter waren aber geflüchtet, als die Polizei am Tatort eintraf. Der Schaden, den die Täter am Fenster und am Tresor verursacht haben, wird auf mindestens 1000 Euro geschätzt.

Bereits am Montag waren Unbekannte zwischen 16.45 und 19.30 Uhr in ein Haus an der Nordstraße eingebrochen. Die Beute der Täter: ein zweistelliger Geldbetrag, zwei Goldringe und ein Zippofeuerzeug. (ddd)

• Hinweise: Polizei Homberg, Tel. 05681/7740 oder Polizei Fritzlar, Tel. 05622/99660

Quelle: HNA

Kommentare