220 Euro aus Geldbörse fehlten 

Durch Trick abgelenkt: Frau in Homberg bestohlen

Homberg. Zwei Frauen haben am Donnerstag eine 78-jährige Hombergerin mit Hilfe eines Tricks bestohlen. Am Ende fehlten 220 Euro aus der Geldbörse.

Wie die Polizei mitteilt, war die Frau auf der Ziegenhainer Straße in einer Bank. Anschließend setzte sich die Frau auf eine Treppe. Dort sprachen zwei südländische Frauen die Seniorin an, hielten ihr einen Zettel vor, dass sie Spenden sammeln würden.

Freiwillig gab die Senioren ein paar Münzen aus der Geldbörse. Daraufhin umarmte und streichelte eine der Täterin die 78-Jährige. Danach gingen die beiden Frauen weiter.

Erst am Nachmittag bemerkte die Hombergerin, dass Geld fehlte. Aus dem Portemonnaie wurden 220 Euro gestohlen. Das Geld, so die Vermutung der Polizei, ist offenbar bei der Umarmung aus der Geldbörse genommen worden. Die beiden Frauen sollen circa 25 Jahre alt sein, südländisch aussehen und dunkle Haare haben. 

· Hinweise: Polizei Homberg, 05681/7740

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion