Jahresprogramm des Dorfmuseums bietet Wissenswertes zur Schwälmer Kleidung

Sag es durch die Tulpe

Die Tracht und ein Dorf: Das Jahresprogramm des Dorfmuseums Holzburg stellt das Schwälmer Dorf, seine Menschen und seine Tradtionen in den Mittelpunkt. Archivfotos: Grede/Lücking

Holzburg. Die Tulpe als eines der zentralen Ornamente der Schwälmer Volkskunst wird Besucher durch das Jahresprogramm des Dorfmuseums Holzburg begleiten. Auch in diesem Jahr wird im Holzburger Museumsviertel mit Pfarrscheune, Gasthaus Wahl samt Museumscafé und Ausstellungssaal sowie Museumsgarten wieder Wissenswertes über die Schwalm, ihre traditionsreiche Kleidung und Kunst geboten.

Museumsleiter Dr. Anton Merk stellt das Programm vor:

• Ostersonntag, 8. April, ab 14 Uhr, Eröffnung des Museums für die Saison 2012 mit Ausstellung Tulpe, Herz und Stern – Das Ornament in der Schwälmer Kunst im Saal des Gasthauses Wahl und Pfarrscheune, ab 16 Uhr Eröffnung der Ausstellung von Werner Dirlam mit Genälde und Zeichnungen im Museumscafe.

• Sonntag, 15. April, ab 14 Uhr werden erstmals die Themenstuben im Obergeschoss des Gasthaus Wahl präsentiert. Hier stehen Holzburg, seine Menschen und seine Häuser im Mittelpunkt einer Fotosammlung und der Ortgeschichte, zusammengestellt von Hans Merle.

• Sonntag, 22. April, ab 18 Uhr, Vortrag Tulipa - flos vanitatum. Tulpe - Blume der Eitelkeiten von Dr. Anton Merk imSaal des Gasthauses Wahl.

• Sonntag, 6. Mai,14 Uhr, Führung durch die Sammlung Decker, Die Schwälmer Tracht - Von der Wiege bis zur Bahre. Erika Decker führt selbst durch ihre Puppensammlung im Saal des Gasthauses Wahl.

• Sonntag, 20. Mai, 11 bis 18 Uhr, Handwerkervorführungen, Musik, Essen und Trinken, 11 Uhr Vortrag Die Geschichte von Holzburg. Es spricht Hans Merle in Zusammenarbeit mit den Verein für hessische Geschichte und Landeskunde, Zweigverein Schwalm.

• Sonntag, 27. Mai, 14 bis 16 Uhr, Veranstaltung zum Ende der Ausstellung Tulpe, Herz und Stern mit einem Liedernachmittag mit dem Männergesangverein Holzburg im Museumsviertel.

• Samstag und Sonntag,16. und 17. Juni, ab 13 Uhr, Kurs: „Schwälmer Werk“. Ein Seminar zum kreativen Umgang mit Kleidung und Mode - ausgehend von der Schwälmer Frauenkleidung mit Waltraud Frese.

• Sonntag, 1. Juli, 14 Uhr, Eröffnung der Ausstellung Sommerbilder Neue Kunst im Dorfmuseum Holzburg in den Museumsgebäuden.

• Sonntag, 22. Juli,18 Uhr, Vortrag Die Mühlen in Schrecksbach mit Hans Merle in Zusammenarbeit mit dem Verein für hessische Geschichte und Landeskunde, Zweigverein Schwalm im Saal des Gasthauses Wahl.

• Sonntag, 29. Juli, 14 bis 16 Uhr, Ende der der Ausstellung Sommerbilder, Die Gartengruppe des Fördervereins präsentiert den Museumsgarten

• Freitag, 17. August, ab 18 Uhr, Uraufführung des Theaterstückes Rotkäppchen von Heidrun Merk und Berndt Schulz im Saal des Gasthauses Wahl.

• Sonntag, 26. August, ab 14 Uhr Eröffnung der Ausstellung „Weeskirrel, die Schwälmer Männertracht“.

• Sonntag, 23. September, ab ab 14 Uhr Abschluss der Ausstellung mit einer Modenschau „Schwälmer Männer auf dem Laufsteg“

• Samstag, 29. September, 13 bis 18 Uhr das Herbstfest des Museum unter anderem mit dem Spielmanns- und Fanfarenzug Alsfeld und einer Schwälmer Trachtentruppe in der Hofanlage Hahn, Gasthaus Wahl, Garten und Pfarrscheune

• Sonntag, 30. September, 14 Uhr, Führung: Altes und Neues im Dorfmuseum Holzburg. (syg)

Informationen: Museumsleiter Dr. Anton Merk, Tel. 06698/ 911405 oder www.dorfmuseum-holzburg.de

Quelle: HNA

Kommentare