Wolfhagerin und Korbacherin schwer verletzt

E-Bikerin und Rennradfahrer stießen frontal zusammen

Wolfhagen/Höringhausen. Beim Frontalzusammenstoß einer E-Bike-Fahrerin mit einem Rennrad-Fahrer auf dem Bahnradweg bei Hof Heide nahe Höringhausen wurden am Sonntag beide Beteiligte schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, war eine 63 Jahre alte Frau aus Wolfhagen offenbar auf der linken Seite des Radweges gefahren und hatte nach ersten Erkenntnissen den Unfall verursacht. Der 61-jähriger Rennrad-Fahrer aus Korbach wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Kassel geflogen.

Der 61-Jährige befuhr nach Angaben der Polizei am Sonntagmittag gegen 13.10 Uhr die zum Geh- und Radweg umgebaute ehemalige Bahntrasse mit seinem Rennrad. Ihm entgegen kam ein Ehepaar aus Wolfhagen, das mit E-Bikes unterwegs war. Der vorausfahrende Ehemann fuhr am Rennradfahrer vorbei, Augenblicke später stießen die nachfolgende Ehefrau und der Radsportler frontal zusammen.

Die Besatzungen zweier Rettungswagen und der Arolser Notarzt rückten zur Unfallstelle aus, die etwa 500 Meter von der Abfahrt zum Ausflugslokal Hof Heide entfernt lag. Während die Wolfhagerin mit ins Krankenhaus nach Bad Arolsen gebracht wurde, forderten die Einsatzkräfte für den Rennradfahrer einen Rettungshubschrauber an. Weil am Bahnradweg keine geeignete Landemöglichkeit bestand, fuhren die Rettungskräfte mit dem Patienten zum Sportplatz am Ortsrand von Höringhausen. Dort musste wegen der Landung des Rettungshubschraubers eine gerade laufende Fußballbegegnung unterbrochen werden. www.112-magazin.de

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion