Der Piratensender Schlossberg sorgte beim Gudensberger Karneval für Stimmung

Echte Stimmungskracher

Lederkerle: von links Timo Bornemann, Kay Gonnermann und Carsten Neumeier.

Gudensberg. Von seiner witzigen Seite zeigte sich am Bürgermeister Frank Börner zur Eröffnung der Prunksitzung des Piratensenders Gudensberg: „Frau Langkabel, was ist denn eigentlich sieben mal sechs?” Langkabel: „Für dich ’ne anstrengende Woche, für mich ’ne Kleinigkeit!”

So leicht lässt sich die charmante Karnevalsmoderatorin Bärbel Langkabel nicht ins Bockshorn jagen, auch nicht vom Bürgermeister.

Närrischer Frohsinn herrschte zur großen Prunksitzung im Gudensberger Bürgerhaus. Da hopsten niedliche Tabaluga-Drachenkinder über die Bühne, kleine Indianer gingen musikalisch auf Kriegspfad, das Männerballett schwang beim Marschtanz tapfer die stützbestrumpften Keulchen und der Nachwuchs brachte „Funky Fantasy” auf die Bühne.

Kracher ließ auch Stimmungskanone Susi Klicker-Klacker (Steffi Wackenhut) los. Ob nun beim Telefonsex mit einem heißen Italiener oder beim Zigaretten umnebelten Flirt mit einem Franzosen: „Was darf isch Ihnen zeigen, Madame?” Susi: „Alles!”

Weniger voneinander sehen möchten Herbert und Brigitte Böhlstein (Kerstin Breidenstein und Frank Böhling) als Silberhochzeitspaar. Brigitte: „Irgendwann nach der Silberhochzeit hat der Herbert gesagt: Wir fliegen in die Karibik. Da wollte ich wissen, was wir denn dann bei der Goldenen Hochzeit machen sollen.“ Herbert: „Ach Brigitte, da hol’ ich dich wieder ab!”

Mit von der heiteren Partie waren der Spielmanns- und Fanfarenzug Gudensberg mit schmissigen Melodien, die Piraten-Teens als „Blues Brothers”, Einzelmariechen aus Lohne, die Seniorengarde Empfershausen, die Klageweiber, die Piraten-All-Stars und viele mehr. (zrf)

Quelle: HNA

Kommentare