Edeka-Überfall in Melsungen: Räuber sitzen in U-Haft

Melsungen. Zwei Männer aus der Republik Kosovo wollten mit einem Beil und einem Messer bewaffnet einen Lebensmittelmarkt in Melsungen überfallen. Über den Hergang der Festnahme gab es unterschiedliche Versionen.

Der HNA liegen jetzt weitere Details zur aufsehenerregenden Festnahme auf einem Melsunger Edeka-Parkplatz vor.

Die Zuständigkeit liegt bei der Kasseler Staatsanwaltschaft. Von dort heißt es, dass am Freitag, 21. März, zwei 35 und 40 Jahre alte Männer den dortigen Lebensmittelmarkt überfallen wollten.

Die Männer waren nach Aussage von Dr. Götz Wied, Sprecher der Staatsanwaltschaft Kassel, mit einem Messer und einem Beil bewaffnet.

Bevor die beiden Männer im Lebensmittelmarkt Menschen verletzten konnten, gelang jedoch die Festnahme mit Hilfe eines Spezialeinsatzkommandos. Die Männer aus der Republik Kosovo sitzen derzeit in Untersuchungshaft, da sie keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben. (ddd)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare