Die Edersee-Touristik-Gemeinden sparen viel Geld

Bad Zwesten. Die Touristische Arbeitsgemeinschaft Erlebnisregion Edersee bewirbt sich um die Auszeichnung, die der Bund der Steuerzahler und der Hessische Städte-und Gemeindebund verleihen: den Spar-Euro.

Seit 2006 arbeiten Jesberg, Fritzlar, Bad Zwesten, Bad Wildungen, Borken, Vöhl, Edertal, Haina und Lichtenfels, touristisch zusammen und bringen gemeinsam 230 000 Euro für die Vermarktung der Region auf.

Ziel der Touristischen Arbeitsgemeinschaft ist es, Finanzen und Personal zu bündeln, neue Kunden zu gewinnen und Tourismusfachleute einzubinden. Die Zuständigkeiten sind klar vergeben: • Der Edersee-Touristic betreut das Thema Wandern. • die Städte Borken und Fritzlar kümmern sich ums Thema Kultur. • Bad Zwesten stellt die Gesundheit in den Vordergrund. • Bad Wildungen übernimmt Organisation und Geschäftsführung.

Vorsitzender ist der Bad Zwestener Bürgermeister Köhler, der in der Arbeitsgemeinschaft deutliche Vorteile sieht, so wie die größere Durchschlagskraft in der Werbung und weniger Kosten. (bra)

Quelle: HNA

Kommentare