Kurt Knauff kümmert sich um Vogelnachwuchs

Ehrung für den Storchenvater

Ehrung für die Knauffs: (von links) Bürgermeister Heinrich Vesper, Kurt und Elisabeth Knauff, Manfred Ries, Bernd Bätz und Günter Franke. Foto: privat

Willingshausen. Für sein ehrenamtliches Engagement und den vorbildlichen Einsatz zum Wohle der Loshäuser Störche dankte Bürgermeister Heinrich Vesper Kurt Knauff aus Loshausen bei einer Feierstunde im Rathaus.

„Knauff hat sein Fernrohr immer auf die Störche in Loshausen gerichtet und hilft, wenn Not am Mann ist“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

So vor einigen Jahren, als der männliche Storch plötzlich starb: Kurt Knauff taute täglich Fleisch aus der heimischen Kühltruhe auf und fuhr mit dem Fahrrad durchs Dorf, um das Essen für die Störche auszulegen. Die Störche gibt es in Loshausen bereits seit dem Jahr 1942.

Blumen für die Ehefrau

Bürgermeister Vesper überreichte Knauff den neuen Bildband „Störche“ von Jörg Döringer. Knauffs Ehefrau Elisabeth bekam einen Blumenstrauß als Dank für die Unterstützung ihres Mannes. Zu den Gratulanten gehörten auch der Erste Beigeordnete Manfred Ries, Ortsvorsteher Bernd Bätz und der Vorsitzende des Vereins für Vogel- und Naturschutz Loshausen, Günter Franke. (jkö)

Quelle: HNA

Kommentare