Eiersuche unterm Regenschirm

+

Bad Zwesten. Der April zeigt sich am Ostermontag von seiner typischen, unberechenbaren Seite. Aber trotz Nieselregens, einiger Schneeflocken und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt hielt das Wetter die Menschen nicht ab, zum Eiersuchen in den Kurpark nach Bad Zwesten zu kommen.

Die Kinder durchkämmten den Park und strahtlen, wenn sie fündig wurden. Auf dem Gelände waren 2000 Ostereier versteckt worden, wie Christel von Urff vom Kur- und Verkehrsverein sagte.

Alleinunterhalter Horst Michel musizierte, und bei einer Tombola gab es 300 Preise zu gewinnen. Unser Foto zeigt bei der Eiersuche unterm Regenschirm Lars, Lisa und Sabrina Gimbel aus Kleinenglis. (zzp)

Quelle: HNA

Kommentare