Sonntag: Initiative Lust auf Garten lädt ein

Einblick in die kleinen Paradiese

Finale: Bevor die Saison endet, öffnen Hobbygärtner am Sonntag ihre Pforten, hier Beate Völker aus Leimsfeld. Foto: Archiv

Schwalm-Eder. Bevor sich die Gartensaison dem Ende zuneigt, lädt die Initiative Lust auf Garten am Sonntag, 18. September, wieder in private Paradiese ein. Die Gärten öffnen zwischen 10 und 17 Uhr ihre Pforten.

Hier eine Übersicht: • Sabine Roßkopf, Sportplatzstraße 3, Ottrau-Immichenhain. Natürlicher Patchworkgarten mit Ambiente. • Hiltrud und Jürgen Holland-Letz, Bachwiesen 6, Schwalmstadt-Niedergrenzebach. Naturnaher Staudengarten.

• Helga Frantz, Ibratalstraße 8, Oberaula-Ibra. Wildromantischer Hanggarten mit Bienenhotel und Staudenbeeten. • Reinhard und Beate Völker, Zum Bahnhof 19, Frielendorf-Leimsfeld. Wohngarten mit Pavillon zum Entspannen • Hans-Joachim Flügel, Beiseförther Straße 12, Knüllwald-Niederbeisheim. 39 Moosarten bilden ein grünes Polster • Mignon und Horst Walther, Waldweg 5, Homberg-Roppershain. Romantischer Garten mitten im Feld. • Barbara und Willi Kraushaar, Unter dem Hagen 6, Wabern-Falkenberg. Liebevoller und romantischer Garten.

Einen weiteren Termin sollten sich Gartenfreunde vormerken: Herbstliche Pflanzenbörse in Wernswig, Hof Hübner, Hauptstraße 3, am Sonntag, 25. September, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr. Ohne Anmeldung, Jeder kann teilnehmen. (syg)

Information: Michaela Hübner, Tel. 05684/8834, Mignon Walther, Tel. 05682/6819

Quelle: HNA

Kommentare