Einbrecher schlugen mehrfach im Altkreis Melsungen zu

Malsfeld/Melsungen/Felsberg. Bisher unbekannte Täter sind im Zeitraum von Samstag bis Montag in fünf Objekte im Altkreis eingebrochen. Zwischen Samstag, 13 und Montag 10 Uhr verübten die Täter drei Einbrüche in Objekte in der Feldgemarkung „Im Loh“ bei Sipperhausen.

Betroffen waren nach Angaben der Polizei die Grillhütte der Feuerwehr, der Jugendclub und das Kassenhäuschen der Deponie für Grünabfälle.

Alle Objekte befinden sich in unmittelbarere Nähe zueinander. Soweit bislang festgestellt werden konnte, wurde nichts gestohlen. Allerdings zerstörten die Täter mehrere Türen mit einem geschätzten Schaden von 1300 Euro.

Einbruch in Wohnhaus

Am Montag war ein Wohnhaus Ziel von Einbrechern. Die Tat muss sich laut Polizei zwischen 16 und 21.55 Uhr ereignet haben. Die Täter hatten eine Terrasentür des Hauses an der Straße „Altstadt“ aufgehebelt und das Haus nach Schmuck und Geld durchsucht. Darauf deuteten Schmuckstücke hin, die in einem Flur des Hauses auf dem Boden lagen.

Eine gestohlene Schmuckschatulle wurde im Garten hinter dem Haus gefunden. Die Polizei vermutet, dass sich die Täter über den Parkplatz der Stadthalle genähert haben könnten und auch über diesen geflüchtet sein könnten.

Einbruch in Gaststätte

Ebenfalls bisher unbekannte Täter verübten in der Nacht zu Dienstag einen Einbruch in eine Gaststätte in der Neue Straße in Gensungen. Soweit festgestellt werden konnte, wurde offenbar nichts gestohlen, heißt es von der Polizei.

Der durch den Einbruch verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 250 Euro. Die Täter hatten ein Fenster aufgebrochen, um in die Gaststätte einzudringen. Innen wurden Schubladen durchsucht. (ddd)

Hinweise: Polizei Melsungen unter Tel. 05661/70890.

Quelle: HNA

Kommentare