Förderverein spendete Spielgerät für den Garten der Kinderarche

Eine echt coole Rutsche

Freuen sich über die Rutsche: von links Lea-Talia Schäfer, Finja Scherp, Rasmus Blum, Marco Kapczinski, Max und Hannes Kossel, Trinity Stohn, Dawen Schulze Mitte: Sandra Freitag, Pia Gottschalk, Dr. Ulrich Bock, Dorothee Schäfer (Leiterin Kinderarche) oben Maurice Freitag, Leon Nagel, Sophia Kurz und Lea Abel. Foto: Mangold

Fritzlar. Endlich wieder rutschen können die Kinder in der Fritzlarer Kindertagesstätte Kinderarche. Eine neue Rutsche steht im Garten des Hortes, nur der Beton muss noch aushärten, mit dem sie im Boden verankert ist.

Ab Dienstag darf gerutscht werden, erklärte Dorothee Schäfer, Leiterin des Kindergartens. Es sei gar nicht so einfach, die Kinder bis dahin aus Sicherheitsgründen von dem Spielgerät fern zu halten, denn bei den Kindergarten- wie bei den Schulkindern sei das Rutschen sehr beliebt.

Nachdem die alte Rutsche den Sicherheitsstandards wie mehr genügte, mussten die Kinder in den letzten Jahren auf das Spielgerät verzichten, für einen Ersatz fehlte es an Geld. Nun spendeten die VR-Bank Schwalm-Eder, die Kreissparkasse, die Spardabank, der Runde Tisch zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, das Reisebüro Pedro da Silva und der Förderverein der Kinderarche 5000 Euro für eine neue Rutsche.

Beim Aufbau halfen alle mit: Eltern, Kinder und Großeltern stellten die Rutschbahn aus Metall mit Holztreppe auf und verlegten den Fallschutzboden aus Gummifaserplatten. Wo die alte Rutsche eine steile Leiter aus Metallstreben hatte, verfügt die neue über eine Holztreppe, die für kleinere Kinder einfacher zu erklimmen ist. Das Spielgerät ist für Kinder ab zwei Jahren vorgesehen, die Krippenkinder bekommen einen separaten Spielplatz.

Bälle für Bewegungsspiele

Den Kindern gefällt die neue Rutsche jetzt schon: „Ich finde es toll, dass wir wieder eine Rutsche haben“, meinte die fünfjährige Sophia Kurz. Und Emma Graap fand das neue Spielgerät „sehr cool“. Der Förderverein, der außerdem 120 Euro an die Spendenaktion für Kinder in Ostafrika an Pfarrer Dr. Ulrich Bock überreicht hatte, plant schon das nächste Projekt: Für die Turnhalle der Kindertagesstätte sollen Matten und Bälle für Bewegungsspiele angeschafft werden, erklärten Pia Gottschalk und Sandra Schenk vom Förderverein. (yma)

Quelle: HNA

Kommentare