Haldorfer Karnevalisten präsentierten ihre Prinzenpaare in lockerer Atmosphäre

Eine große Koalition regiert

Ein dreifacher Haldorf Helau: Das Prinzenpaar Nadine I. Kramer und Prinz Marcel I. Klitsch mit dem Kinderprinzenpaar Marie Rzeppa und Fynn Kilian samt ihrem närrischen Gefolge. Rechts Sitzungspräsident Lothar Klitsch. Foto:  Büchling

Haldorf. Die Parteien in Wiesbaden und Berlin sollten sich ein Beispiel an den Haldorfer Karnevalisten nehmen, zumindest, was die Koalitionsbildung angeht. Das neue Prinzenpaar besteht aus Prinzessin Nadine I. aus dem Hause Kramer und Marcel I. aus dem Hause Klitsch.

Sie ist eingefleischter St. Pauli-Fan und bekennende CDU-Wählerin, er SPD-Gemeindevertreter und aktiver Tänzer im Männerballett. Für die närrische Session 2013/14 haben sie jetzt den Koalitionsvertrag unterzeichnet. In ihrer Eröffnungsrede hieß es: „Während Berlin und Hessen noch sondiert, wird von uns schon jetzt regiert.“

Entgegen dem sonstigen Brauch, das Prinzenpaar mit einem Fackelzug im Dorf abzuholen, traf man sich dieses Jahr im Dorfgemeinschaftshaus. Die Spannung war groß, denn außer den beiden Sitzungspräsidenten Lothar Klitsch und Conny Kaufmann wusste niemand, wer das neue Prinzenpaar ist.

Die beiden Präsidenten gingen durch die Narrenschar und holten dann das neue Prinzenpaar zum Mikrofon. Als Kinderprinzenpaar regieren Marie Rzeppa und Fynn Kilian aus Grifte.

Meine Wahl: Karneval

Das Motto des Karnevals in Haldorf steht dieses Jahr unter dem Motto: „Große Koalitionen zum Karnevalsauftakt, meine Wahl: Haldorfer Karneval.“ Wie immer in locker-flockiger Atmosphäre gab es zum Karnevalsauftakt große Bleche voller Pizza.

Wie zu lesen war, traf man sich zu großen Thekenkoalitionen, netten Sondierungsgesprächen, zur Volksabstimmung für das Motto 2014 und um das neue Regierungsbündnis (des noch nicht verheirateten Prinzenpaares) zu feiern.

Von Peter Büchling

Quelle: HNA

Kommentare