Der Geflügelzuchtverein Fritzlar veranstaltete am Wochenende eine Zuchtausstellung

Zuchtausstellung: Eine Reithalle voller Federvieh

+
Prachtexemplar: Züchter Gerhard Kurek präsentierte bei der Rassegeflügelschau ein Strupphuhn.

Fritzlar. Wo sonst Reitpferde ihre Runden drehen, gab es am Wochenende 377 Hühner, Zwerghühner, Tauben, Enten und Zwergenten zu sehen. Der Geflügelzuchtverein Fritzlar und Umgebung hatte zur 56. Rassegeflügelschau in die Reithalle des ländlichen Reit- und Fahrvereins Fritzlar eingeladen.

In der Ausstellungshalle herrschte am Samstagvormittag ein reges Treiben, wie Ausstellungsleiter Eberhard Imberger sagte.

Sechs Preisrichter nahmen die Tiere in Augenschein und bewerteten ihren Zuchtzustand. Mit in die Schau integriert war auch eine Hauptsonderschau der Andalusier und Zwerg-Andalusier.

Die besten Tiere wurden mit der Benotung hervorragend bewertet. Hier die Züchter, die für ihre Tiere Bestbenotungen erhielten:

• Hühner: Moderne Englische Kämpfer goldhalsig von Kamilla Jentzsch (Naumburg), Moderne Englische Kämpfer orangebrüstig von Roland Jentzsch (Naumburg), Brahma rebhuhnfarbig-gebändert von Erhard Hergert (Lembach), Australorps schwarz von Heinrich Schneider (Neuental), Niederrheiner gelbsperber von Eberhardt Oertel (Tabarz), Italiener goldfarbig von Karl-Heinz Röse (Waßmuthshausen).

• Zwerghühner: Zwerg-Orpington gelb-columbia von Armin Boppert (Leimsfeld).

• Enten: Orpintonenten gelb von Frank Linne (Roda).

• Tauben: Deutsche Modeneser Schietti schwarz von Werner Roth (Wabern), Französische Bagdette rotgescheckt von Dr. Horst Schmidt (Schwalmstadt), Luzerner Goldkragen bindig von Werner Arndt (Homberg), Deutsche Vogtländer Weißkopf-Trommeltaube blaugehämmert von Michael Wiegand (Lendorf), Pfautaube weiß von Friedrich Flecke Neuental).

• Andalusier-Sonderschau: Andalusier von Adam Imberger (Frielendorf), Zwerg-Andalusier blau gesäumt von Hans Heiß (Eggenstein) und zwei Zwerg-Andalusier von Ralph und Stefan Hartig (Straubenhardt). (zzp)

Quelle: HNA

Kommentare