Eine Rolle voll aus dem Leben: Spangenberger Theater sucht Darsteller

+
Fachleute benötigen noch Laien: Yana Thönnes, Christina Rath und Bernhard Mikeska suchen Leute, die kleine Rollen in den Spangenberg-Stücken übernehmen wollen.

Spangenberg. Das Spangenberger Theater-Team sucht noch Mitwirkende für die Aufführungen, die im August in der Mittelgasse 14 stattfinden. Auf dem Programm steht allerdings kein gewöhnliches Bühnenstück. 

Regisseur Bernhard Mikeska, Yana Thönnes und Christina Rath verwandeln zusammen mit ihren Schauspielern am 1., 2.,3., 8., 9. und 10 August das Fachwerkhaus von Alja Schindler in ein Theater. Sie sind dafür noch der Suche nach Menschen aus der Region, die Lust haben, daran mitzuwirken.

Die Theatergruppe hat ein ungewöhnliches Format gewählt: Die Zuschauer gehen von Raum zu Raum, die Schauspieler beginnen ihre Szenen aufs Neue, sobald ein neuer Zuschauer den Raum betritt. Gesucht werden: • Eine Dame ab 60, die sich vorstellen kann, mit Regisseurin Christina Rast noch kurzfristig an einem stummen, aber großen Auftritt zu arbeiten, • Zwei Mädchen zwischen 14 und 18 Jahren, die einen nahen und doch stummen, geheimnisvollen Bezug zu den Zuschauenden aufbauen. • Einen Herren ab 50, der sich als stumme Rolle zutraut, eine handwerkliche Arbeit zu verrichten und unmittelbar auf die Zuschauer zu treffen, • Einen Menschen aus Spangenberg mit einem engen Bezug zur Stadt. Wer Interesse hat, sollte sich umgehend mit Regisseurin Yana Thönnes in Verbindung setzen. (bra)

Kontakt: Yana Thönnes, Tel. 0157/80698 869 oder auch per E-Mail:info@vereinfuerraumundzeit.de. Weitere Informationen gibt es hier.

Quelle: HNA

Kommentare