Eine Woche kreatives Arbeiten in der Jugendwerkstatt Felsberg

Möbel aus Paletten: Von links Christin (16 Jahre), Jochen Guinand, Daniela (26), Stefan Schenk und Kim (18) zeigen ihr handwerkliches Können in der Werkstatt. Fotos: Schürgels

Felsberg. Eine Woche lang wird in der Jugendwerkstatt Felsberg gehämmert, gesägt, lackiert und gekocht. Kreatives Arbeiten steht im Mittelpunkt der jährlichen Kreativwoche.

Zum Abschluss des Ausbildungsjahres und zu Beginn der Ferien steht die Kreativwoche in diesem Jahr unter dem Motto „Neue Zeiten“.

Knapp 60 Jugendliche und junge Erwachsene machen in diesem Jahr mit. „Früher haben nur Jugendliche teilgenommen, dieses Mal haben wir auch Teilnehmer dabei, die älter sind“, sagt Jutta Inauen von der Jugendwerkstatt Felsberg. Darunter sind auch Flüchtlinge.

Die Werkstätten

Eine Gruppe ist in dieser Woche im Harz wandern. Die anderen acht Gruppen arbeiten in Felsberg: Eine baut aus Paletten Möbel. Eine Teilnehmerin dieser Gruppe ist die 18-jährige Kim aus Fritzlar. „Ich habe schon immer Interesse am handwerklichen Arbeiten gehabt und möchte mir einen Tisch bauen“, sagt sie.

Aus Paletten zimmert sie sich nun ihren eigenen Tisch. Ausmessen, sägen, lackieren: Jeder Schritt wird von Jochen Guinand und Stefan Schenk begleitet. Neben Tischen werden Stühle und Schränke gebaut - alles aus Paletten.

In der Gruppe „Fashion Week“ wird aus Kunststoff Müll-Kleidung hergestellt, eine weitere Gruppe erstellt ein Fotobuch. Daneben gibt es eine Filmgruppe, eine Schmuckwerkstatt, die Gruppe Fun-Food, und die Steinbildhauerei.

Beim Boomerang-Bau arbeiten die Jungen und Mädchen an den besten Flugeigenschaften der Holzfluggeräte. Bevor sie dann lackiert werden, testen die Jugendlichen, ob die Boomerangs auch fliegen.

„In den Gruppen engagieren sich auch Mitarbeiter, die sonst wenig Kontakt mit den Jugendlichen bekommen“, sagt Jutta Inauen. Aufgrund ihres kreativen Einsatzes erhalten sie einen anderen Zugang zu den Jugendlichen.

Gute Tradition sei mittlerweile auch die Betreuung von Mitarbeiter-Kindern, die während der ersten Ferienwoche an der Kreativwoche teilnehmen und einen Einblick in die Arbeit der Eltern bekommen, sagt Jutta Inauen.

Die Präsentation

Am Ende der Kreativwoche werden die Arbeiten der Öffentlichkeit präsentiert. Dazu lädt die Jugendwerkstatt Felsberg zum Abschlussfest am morgigen Donnerstag, 21. Juli, ab 14 Uhr in die Sälzer Straße 3A in Felsberg ein.

Von Axel Schürgels

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare