TSV Asterode/Christerode zieht positive Bilanz zum Fußballcamp mit Profiteam

Eine Woge in Blau-Weiß

Voller Erfolg: Das Fußballcamp in Asterode besuchte 75 Kinder, vorne Marco Sturz. Foto: privat/nh

Asterode. Aus Sicht des Vereins war die Fußballakademie mit Ex-Eintrachtprofi Ansgar Brinkmann ein voller Erfolg: Blau/Weiß soweit das Auge reicht – diesen optischen Eindruck hatten die Zuschauer beim dreitägigen Fußball-Camp das der TSV Asterode/Christerode gemeinsam mit der Joachim-Trautman-Fußballakademie auf dem Vereinsgelände des TSV durchführte.

Mit 75 teilnehmenden Kindern wurde bei sehr heißem Fußballwetter auf sehr hohem Niveau professionell trainiert, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins.

Das Team mit den ehemaligen Profis Joachim Trautmann (Hannover 96, VFL Wolfsburg), Michel Dinzey (VFB Stuttgart, FC St.Pauli), Neal Marmon (VFL Osnabrück, Hannover 96), Ansgar Brinkmann (Eintracht Frankfurt) und Torwartlegende Peter Eich (Waldhof Mannheim, 1.FC Saarbrücken) überzeugte nicht nur beim menschlichen Umgang mit einer Gruppe von 75 Kindern, sondern konnte auch fachlich sehr überzeugen und die Kinder damit in fußballerischer Sicht ein gutes Stück weiter bringen. Der Spaßfaktor wurde auch groß geschrieben, so konnten sich die Kinder beim Ablegen des DFB-Sportabzeichen und auf der Hüpfburg so richtig austoben und sich anschließend am Wasserschlauch wieder abkühlen.

Traditionsspiel

Dass sie auch noch richtig gut Fußball spielen können, zeigten die Ex-Profis dann am Freitagabend beim Traditionsspiel mit altbekannten TSV Sportkameraden. Der TSV möchte sich zudem bei folgenden Sponsoren bedanken: Wolfgang Assenmacher, Pizzeria Magnolia, Blumenhaus Bock, Praxis für Physiotherapie Stephanie Nuhn, Bäckerei Bernhardt, Hotel Combecher, Fliesen Frank, Nikolai Apotheke Inh.Christian Jakob.

Der TSV Asterode/Christerode möchte auch im nächsten Jahr mit Hilfe vieler Helfer und Sponsoren den Kindern wieder ein ähnliches Ereignis präsentieren.

Der Dank des Vereins richtet sich auch an Ralf Hasselberg und Martin Diebel die Videoclips und Bilder gemacht haben die man sich auf www.sportvertrieb-hasselberg.de und www.tsv-asterode-christerode.de anschauen kann. (syg)

Quelle: HNA

Kommentare