Neuer Bauabschnitt: Am Samstag ist Tag der offenen Tür im Asklepios-Klinikum

Einladung ins Krankenhaus

Stefan Fiedler

Schwalmstadt. Zu einem Tag der offenen Tür lädt das Asklepios-Klinikum Schwalmstadt für Samstag, 20. August, ein. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr können Besucher den neuen Bauabschnitt besichtigen und sich umfassend zu den Themen Medizin und Gesundheit informieren.

Das Angebot sei vielfältig und informativ, versprechen die Veranstalter. Gesundheitstests und Ernährungsberatung, Hygiene, Kreißsaal- und Stationsführungen, Reanimationstraining an Übungspuppen, Schmerz- und Inkontinenztherapie– nahezu alle medizinischen Einrichtungen am Ziegenhainer Standort sind am Programm beteiligt.

Neben dem umfangreichen Informationsangebot, gewährt das Klinikum Einblicke in zentrale medizinische Bereiche, die sonst nur Patienten zugänglich sind.

„Natürlich läuft der normale Betrieb weiter, aber auch Teile des Operations--Bereiches werden zu besichtigen sein“, sagt Geschäftsführer Stefan Fiedler.

Per Videoübertragung bietet sich den Besuchern die Gelegenheit, eine Live-Operation am Kunstknochen zu erleben. Antworten auf die Frage „Was passiert bei einer Operation?“ geben Anästhesisten. Mit Hilfe einer Puppe werden alle wichtigen Aspekte der Narkose erklärt. Wie es im Inneren eines Rettungswagens aussieht, demonstriert das Rote Kreuz.

Ein begehbarer Darm veranschaulicht eindrucksvoll einen Teil des menschlichen Verdauungstraktes.

„Vorstellen wird sich auch das Asklepios Bildungszentrum für Gesundheitsberufe in Nordhessen“, sagt Dr. Dirk M. Fellermann, Regionalgeschäftsführer von Asklepios.

Ausgehend von einer zentralen Sammelstelle beim Haupteingang, sind stündliche Führungen unter fachkundiger Leitung geplant. Parallel zu den Besichtigungsmöglichkeiten und Aktionen findet in der Cafeteria eine medizinische Vortragsreihe statt.

Für Kinder gibt es ein Betreuungsprogramm mit Hüpfburg, Schminken und Elektro-Scooter.

Die Klinikküche sorgt für das leibliche Wohl der Besucher. (zhk)

Quelle: HNA

Kommentare