Frida Gold, Gregor Meyle und Paddy Kelly rocken das Zelt

Elf Tage Kulturzelt im kommenden Jahr

+
Kommt nach Wolfhagen in das Kulturzelt: Gregor Meyle wird für einen prominenten Abschluss des Kulturzeltfestivals in Wolfhagen sorgen. Er steht am 17. Juni auf der Bühne in den Teichwiesen.

Wolfhagen. Mit mehr als 8000 Besuchern ist 2016 das Rekordjahr in der Geschichte des Wolfhager Kulturzeltes. Anlass für die Macher, auch im kommenden Jahr, vom 8. bis 18. Juni 2017, auf das erfolgreiche Konzept mit mehr Musik als in den Anfangsjahren zu setzen.

„Wir haben frische, neue Gesichter, aber auch bewährte Künstler engagiert“, erklärte Wolfgang Frey bei der Vorstellung des neuen Programms, das von Comedy bis Glam-Punk und Popmusik bis Musik-Kabarett und Deutschrock reicht. Im kommenden Jahr sind sogar elf statt zehn Veranstaltungen im Sechs-Mast-Zelt mit 820 Sitz- und 1700 Stehplätzen geplant. Start ist am 8. Juni mit Comedian Mirja Boes, den Honkey Donkeys und ihrem Programm „Für Geld tun wir alles“.

Er hatte bei seinem früheren Auftritt in Wolfhagen ein Riesenpublikum: Der Schauspieler und Sänger Gustav Peter Wöhler kommt am 9. Juni wieder nach Wolfhagen. Am 10. Juni sollten eigentlich die beiden Frauen kommen, die sich „Boy“ nennen. Valeska Steiner und Sonja Glass sagten jedoch in dieser Woche ab.

Das Urgestein des Kulturzeltes, Bernd Stelter, ist am 11. Juni wieder dabei. Und auch einen Tag später kommt ein Künstler, den die Wolfhager lieben: Konstantin Wecker feiert sein Jubiläumskonzert in den Teichwiesen mit großer Band und A-capella-Chor.

Am 13. Juni konnten die Kulturzeltmacher die Band Frida Gold mit Hits wie „Wovon sollen wir träumen“ und „Liebe ist meine Rebellion“ verpflichten. Für Kabarett vom Feinsten sorgt am 14. Juni Bodo Wartke. Der angesagte irisch-amerikanische Sproß der Kelly-Family, Paddy Kelly, der im kommenden Jahr eine Tour durch alle großen Städten der Republik plant, ist am 15. Juni in Wolfhagen. Während noch offen ist, wer am 26. Juni auftritt, sorgen Gregor Meyle und Jennifer Rostock am 17. und 18. Juni für den Abschluss des Kulturzelt-Festivals.

HINTERGRUND/ZUM TAGE

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare