Erfolg für den TSV Niederelsungen

Elfjähriger holte mit dem Langbogen Deutschen Meistertitel

+
So sehen Sieger aus: Der für den TSV Niederelsungen schießende elfjährige Eric Hokamp gewann in der Altersklasse U12 mit dem Langbogen den Titel des Deutschen Meisters im 3D-Bogenschießen. 

Niederelsungen. Riesenerfolg für Eric Hokamp. Der Elfjährige der vor zwei Jahren Mitglied in der Bogensparte des TSV Niederelsungen wurde, kürte sich mit einem Langbogen in seiner Altersklasse in Syrgenstein-Ballhausen (Bayern) bei den Titelkämpfen zum Deutschen Meister im 3D-Bogenschießen.

Der Elfjährige erzielte mit 512 Ringen ein Top-Ergebnis. Niederelsungens Bogen-Urgestein Bert Sauerwein, früher selbst mehrfacher Hessen- und einmal Deutscher Meister: „Von den Ringen, die Eric erzielt hat, können die meisten Spitzenathleten in dieser Sportart nur träumen.“ Das musste auch Erics Vater Jan erfahren, der sich ebenfalls für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert hatte. Er kam in der Herrenklasse auf 427 Ringe und belegte damit den 16. Platz.

Die Fahrkarte für den nationalen Wettbewerb hatte Eric bei den kurz zuvor in Frielendorf stattfindenden hessischen Landesmeisterschaften gelöst. Auch hier beendete er den Wettkampf auf Platz eins mit gar zwei Ringen mehr.

In Syrgenstein-Ballhausen warfen insgesamt fast 500 Starterinnen und Starter aus ganz Deutschland ihren Hut in den Ring. Absolvieren mussten sie quer durch Wald und Flur einen mit 3D-Tierattrappen bestückten Parcours. Für das jeweils in unterschiedlichen Entfernungen stehende Ziel durfte der Schütze maximal drei Pfeile von der Bogensehne schnellen lassen. Dabei kam Eric auf 339 Ringe und qualifizierte sich für die Hunterrunde am Folgetag, wo dann aber vom Schützen nur noch ein Pfeil pro Ziel abgegeben werden durfte. Auch hier ließ Eric nichts anbrennen und wies mit 173 Ringen alle Mitbewerber deutlich in die Schranken. Er belohnte sich mit der Leistung mit der Goldmedaille.

Der frisch gebackene Deutscher Meister war durch einen Schulfreund, der ebenfalls beim TSV Niederelsungen das traditionelle Bogenschießen betreibt, zum jagdlichen Schießen gekommen. Von Anfang an widmete sich Eric Hokamp dem Langbogen, dem Urvater aller Bogen. „Bei dieser einstigen Jagdwaffe sind alle Sinne gefordert. Man benötigt ein gutes Auge, Gefühl, Kraft, Konzentration und Präzision. Das begeistert mich.“

Trainer Bert Sauerwein: „Eric ist ein Naturtalent, ein Rohdiamant im Bogensport. Von ihm wird man in der Zukunft noch viel Positives hören.“

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare