Selbsthilfegruppe lädt zu Film und Gespräch ein

Eltern erzählen von Sternenkindern

Schwalm-Eder. Die Eltern- und Selbsthilfegruppe Sternenkinder veranstaltet am Donnerstag, 30 Januar, ab 19.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus Franz-von-Roques in Treysa einen öffentlichen Abend.

Gezeigt wird der Film „Stille Geburt – Vater, Mutter und (k)ein Kind“ von Melanie und Axel Endler. Er stellt aus verschiedenen Perspektiven den Umgang mit einem tabuisierten Thema dar – dem Tod des Kindes vor der Geburt.

Drei Mütter und ein Vater erzählen ihre Erlebnisse von der Diagnose über die Geburt bis hin zur Bestattung ihres Kindes. Der Film lässt persönlich und beruflich Betroffene zu Wort kommen und möchte damit die Arbeit der Trauerbegleitung unterstützen, heißt es in einer Mitteilung.

Alexandra Beuth und Heidi Schöpfer von der Eltern- und Selbsthilfegruppe Sternenkinder werden vor dem Film einige einführende Worte sagen und stehen im Anschluss für Fragen und zum offenen Gespräch zur Verfügung. Eingeladen sind alle, die dieses Thema angeht: Betroffene, Angehörige oder Freunde und Fachpersonen. (nis) • Kontakt: Alexandra Beuth, Tel. 0 66 91/96 84 959, Heidi Schöpfer, E-Mail: sternenkinder@kirche-fvr.de

Quelle: HNA

Kommentare