Fritzlarer Radfahrer pflegen Freundschaft mit italienischer Partnerstadt

Empfang mit Eis auf Marktplatz

Zur Begrüßung gab es Eis: Radfahrertreffen vor Marktplatzkulisse Fritzlar. Foto: Büchling

Fritzlar. Seit zehn Jahren pflegen Radfahrer aus Fritzlar und dem italienischen Casina eine Freundschaft. Zum zehnjährigen Bestehen trafen die Radsportler vom I Tornanti di Casina mit ihren Kollegen vom SRC Fritzlar-RV Treysa etwas verspätet auf dem Marktplatz in Fritzlar ein. Eine Reifenpanne hatte die pünktliche Ankunft verzögert.

Bürgermeister Hartmut Spogat begrüßte die Radfahrer in deren Muttersprache. Die Damen vom SRC Fritzlar hatten Obst und Erfrischungsgetränke bereitgestellt und die Chefin vom Eiscafé del Corso, Simonetta Skamla, überraschte ihrer Landsleute mit einem Eis.

Die heimischen Radsportler hatten die Italiener am „Point Alpha“, einem ehemaligen amerikanischen Beobachtungspunkt bei Rasdorf (Hessen) getroffen und mit ihnen eine Besichtigung der Gedenkstätte vorgenommen. Anschließend ging es gemeinsam nach Fritzlar. Noch bis Donnerstag stehen zahlreiche Erkundungstouren im Landkreis auf der Tagesordnung. Dann geht es zurück. (zpb)

Quelle: HNA

Kommentare