Kindergarten Kleinenglis bekam Holzhäuschen

Endlich Platz für Roller und Räder

Raum für die Fahrzeuge: Erzieherinnen, Kinder und Ortsvorsteher Werner Krell freuen sich über das neue Holzhäuschen. Foto: nh

Kleinenglis. Bisher gab es schon mal Parkplatzprobleme bei Rollern, Bobbycars und Bollerwagen. Dieses Problem ist im Kindergarten Kleinenglis nun gelöst. Im Garten der Einrichtung steht ein neues Holzhäuschen, in dem auch das Sandspielzeug Platz findet.

Finanziert wurde das Haus durch Spenden der Kleinengliser Vereine aus den Einnahmen des Weihnachtsmarktes im vergangenen Jahr. Neben weiteren Einzelspenden und dem Transport durch die Firma Palombit übernahmen die Kindergarteneltern den Aufbau und den Anstrich. Die Farbe stellte Malermeister Karl-Heinz Fürst zur Verfügung. „Eine echte Gemeinschaftsinitiative unseres Stadtteils“, lobte Ortsvorsteher Werner Krell das Engagement.

Das Fundament für das neue Parkhaus in Kleinenglis bauten Facharbeiter des städtischen Bauhofes, die in den kommenden Tagen noch ein paar Quadratmeter Pflastersteine am Haus verlegen werden.

Große Freude

Kindergartenleiterin Martina Lehnardt-Heine freute sich mit ihren Kolleginnen und den Kindern über das „kleine, feine Holzhäuschen“, wie sie sagte. Und die Parkplatzprobleme für Dreirad und Co. dürften beseitigt sein. (red)

Quelle: HNA

Kommentare