Adventliche Feier für über 200 Senioren im Zierenberger Bürgerhaus

Engel mit einem Flügel

Reise durch die Weihnachtszeit: Die Viertklässler der Fritz-Hufschmidt-Schule sangen und lasen für die Besucher der Zierenberger Seniorenfeier. Foto: zih

Zierenberg. „Wir sind alle Engel mit einem Flügel und müssen uns umarmen, wenn wir fliegen wollen.“ Diesen Spruch des italienischen Schriftstellers Luciano De Crescenzo setzten bei der Adventsfeier für die Senioren der Stadt Zierenberg die Viertklässler der Fritz-Hufschmidt-Schule um. Denn die Kinder - zwei davon auch im Engelskostüm mit jeweils nur einem Flügel - umarmten mit ihrem Beitrag symbolisch die über 200 Besucher im Bürgerhaus, um sie einzustimmen und mitzunehmen auf eine Reise durch vorweihnachtliche Zeit.

Das taten sie mit Liedern, Gedichten und Geschichten, begleitet und unterstützt bei den Lesungen von der evangelischen Gemeindepfarrerin Katja Friedrichs-Warnke, im musikalischen Part von Arne Plümer am Keyboard.

Plümer sorgte außerdem während der Kaffeetafel für die Tischmusik und setzte mit den Schülerinnen und Schüler das Engel-Flügel-Thema mehrfach um, indem er die Besucher zum gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern animierte. Da machten natürlich auch Bürgermeister Stefan Denn sowie Fiedrichs-Warnkes Amtsbruder Marek Prus von der Zierenberger katholischen Kirchengemeinde mit Kreuz.

Aber nicht nur die Mädchen und Jungen der Grundschule waren fröhliche Weihnachtsbotschafter, sondern sehr stimmgewaltig auch der Zierenberger Gesangverein unter Leitung von Andreas Kowalzik.

Die Organisation der städtischen Seniorenadventsfeier lag in den bewährten Händen von Silvia Beyer. Sie wurde bei der Betreuung der Kernstadtsenioren - die älteste Teilnehmerin war die 98-jährige Marie Range, bei den Männern war der zehn Jahre jüngere Herbert Rudloff der Älteste - von Mitgliedern des Deutschen Roten Kreuzes aus Hofgeismar (Fahrdienst) sowie Oberelsungen und Zierenberg unterstützt wurde.

Mitfinanziert wurde das Fest durch eine Spende der Raiffeisenbank Wolfhagen. (zih)

Quelle: HNA

Kommentare