Eisenbahnfreunde Borken feiern das ganze Jahr über ihren 25. Geburtstag

Zug um Zug zum Erfolg

Das ist nicht nur was für kleine Jungs: Bei der Modelleisenbahn Spur 1 Modul-Ausstellung in der Borkener Tennishalle staunten alle Besucher, ganz unabhängig vom Alter.

Borken. 2013 wird ein Glücksjahr für die Borkener Eisenbahnfreunde: Sie feiern in diesem Jahr den 25. Geburtstag ihres Vereins. Fürs Jubiläumsjahr haben sie sich viel vorgenommen. Gleich vier übers ganze Jahr verteilte Ausstellungen sollen den Besuchern die Arbeit des Vereins vom Beginn bis heute zeigen.

• Los geht es mit der Ausstellung „Bahnsinn in HO“, die am Samstag, 23. Februar und Sonntag, 24. Februar, im Gemeinschaftshaus in Gombeth zu sehen ist. Gemeinsam mit den Eisenbahnfreunden Alsfeld und den Freunden der Sinntalbahn wird eine Modulanlage der Spurweite HO aufgebaut, die aus 140 Teilstücken besteht und eine Fläche von 360 Quadratmetern belegt. Dieses Modulbausystem habe sich seit zehn Jahren etabliert und bestens bewährt, teilen die Borkener Modellbauer mit.

Der Vorteil: Man kann ein oder mehrere Teilstücke allein zu Hause bauen und diese dann mit beliebig vielen Kollegen bei einer Ausstellung zusammenfügen und somit auf einer großen Strecke Betrieb machen. So entstehen ausschließlich Unikate. Im Vorfeld dieser Veranstaltung ist in der Schalterhalle der Stadtsparkasse Borken auch eine Vitrinenschau zum Thema zu sehen.

Weltgrößtes Treffen

• Modultreffen in der großen Spurweite 1 (Maßstab 1:32) haben in Borken schon Tradition. So findet am Samstag, 1. Juni, und Sonntag, 2. Juni, in der Festhalle am Wasserturm zum sechsten Mal ein Modultreffen in der Königsspur statt. Mehr als 100 Modulisten werden an diesen Tagen über 260 Module zu einer Anlage von 1400 Quadratmetern zusammenfügen. Diese Veranstaltung ist nach den Angaben der Borkener Eisenbahnfreunde das weltgrößte Spur 1 - Treffen in diesem Jahr. • Der dritte Teil der Ausstellungsreihe findet am ersten Septemberwochenende in den Vereinsräumen der Eisenbahnfreunde sowie am Güterbahnhof statt. Es wird eine riesige Anlage mit ferngesteuerten Modellautos in Spur HO zu sehen sein, Modellschiffe ziehen Kreise im Wasserbecken, die Besucher erwartet die Fotoausstellung „25 Jahre Eisenbahnfreunde Borken.“ • Den Abschluss bildet am 14. Dezember das Weihnachtsfahren in den Clubräumen. (bra)

Quelle: HNA

Kommentare