Kreisjagdverein ehrt seine erfolgreichen Absolventen der Jägerprüfung

Erfolg beim grünen Abitur

+
Abitur bestanden: Die Jungjäger Günter Schnegelsberg, Helmut Schaumburg und Uwe Werner mit dem Ausbilderteam und Vereinsmitgliedern des Kreisjagdvereins Wolfhagen.

Wolfhagen. Die Absolventen der Jägerprüfung haben ihr grünes Abitur bestanden. Das Ausbildungsteam und die Vereinsmitglieder des Kreisjagdvereins Wolfhagen (KJV) freuten sich über das sehr gute Abschneiden ihrer Schützlinge.

Direkt nach der abschließenden Schießprüfung trafen sich die neuen Jäger zum traditionellen Jägerschlag in Wolfhagen am Ofenberg.

Das Ausbildungsjahr mit regelmäßigem Unterricht in den Bereichen Wildtierkunde, Naturschutz, Recht, Jagdpraxis, Waffenkunde, Brauchtum, Wildkrankheiten, Hundeausbildung und die zahlreichen Exkursionen und praktischen Übungen waren für Uwe Werner, Helmut Schaumburg und Günter Schnegelsberg sehr zeitintensiv.

Mitten im Leben stehend noch einmal die Schulbank zu drücken und die Prüfungen zum Grünen Abitur abzulegen war für die drei Wolfhager eine echte Herausforderung.

Nach einer Selbstverpflichtung für die Waidgerechtigkeit und Ethik der Jagd wurden die neuen Jäger mit einem Jägerschlag auf die linke Schulter, einem Eichenbruch und einer Ehrenurkunde in den Verein und in ihr künftiges Jägerleben eingeführt. Unterstützt wurden die erste Vorsitzende Britta Hartmann-Barth und der Ausbildungsleiter Dr. Reinhard Butte dabei musikalisch von den Jagdhornbläsern des KJV-Wolfhagen.

Handwerk

„Da Jagd ein Handwerk ist, das gelernt, gepflegt und gewissenhaft praktiziert werden muss, werden wir unsere Absolventen bei ihren ersten jagdlichen Schritten begleiten und weiter fördern und unterstützen“, versprach Dr. Reinhard Butte den neuen Jägern.

Ein neuer Ausbildungskurs des KJV-Wolfhagen beginnt am Dienstag, 4. Juni, um 20 Uhr in der Zehntscheune, Ritterstraße, Wolfhagen mit einem allgemeinem Informationsabend. Interessierte sind herzlich willkommen. Weitere Informationen auch bei Britta Hartmann-Barth (05693/918673) oder unter www.kjv-wolfhagen.de (red/ewa)

Quelle: HNA

Kommentare