Dorfjubiläum: Dankeschön mit Grillfest

Erfolg dank vieler Helfer

Neuer Platz in Holzhausen: Der Jubiläumsplatz mit Gedenkstein soll an das besondere Jahr 2011 erinnern. Foto: nh

Holzhausen. Ein neuer Platz mit einem Ruheplatz und einem Gedenkstein ist im Homberger Stadtteil Holzhausen entstanden und soll an das Jubiläumsfest zum 1225-jährigen Bestehen des Dorfes im Juni erinnern.

Vor dem Grillfest, mit dem sich der Festausschuss bei den vielen Helfern vor, während und nach dem Fest bedanken wollte, trafen sich alle an dem neu entstandenen Platz neben der Efzebrücke.

Der Vorsitzende des Festausschusses, Friedrich Linnenkohl, bedankte sich bei den Firmen, die den Platz errichtet und gesponsert haben: Trieschmann Gartengestaltung; Basaltwerk Blum; ARI Betriebsstätte und Schreinerei Eckhardt & Schönhut.

Beim anschließenden Grillabend im Holzhäuser Hof kamen 100 Helfer auf dem Freigelände und im Saal zusammen. Friedrich Linnenkohl gab noch einmal einen Rückblick auf das Jubiläum, das dank der großen Hilfe so vieler Holzhäuser und auch Auswärtiger zum vollen Erfolg geworden sei.

Die gute Organisation mit der Verteilung der Arbeit auf die verschiedenen, eigenverantwortlich tätigen Arbeitsgruppen habe den „kleinen Hessentag“ gelingen lassen. Auch finanziell seien die Festtage erfolgreich gewesen.

Nach Abzug aller Kosten bleibt laut Linnenkohl ein schöner Betrag übrig, der für die Verschönerung und Aufwertung des Ortes verwendet werden soll. Vorschläge hierfür sollen von den Einwohnern kommen, die der Ortsbeirat beraten will. (red)

Quelle: HNA

Kommentare