Ostergrund-Schüler stellten sich dem Planspiel Börse

Ermittler sind Sieger

Finanzexperten: Schüler der Schule am Ostergrund machten beim Planspiel Börse der Kreissparkasse mit. Foto: privat

Treysa. Mit dem Planspiel Börse der Sparkassen gingen Schüler der Klassen 9 und 10 der Schule im Ostergrund an die Börse. Mit dem fiktivem Startkapital von je 50 000 Euro spekulierten die Schülergruppen mit wertvollen Aktien, um möglichst viel Gewinn zu erzielen.

Diesmal machten fast nur Börsianerinnen das Rennen. Die Gruppe „Kursermittler“ aus der Klasse R9 erzielte den höchsten Gewinn.

Zweiter Platz: Bambusratten

Die „Bambusratten“ der Klasse R10 ergatterten den zweiten Platz. Den Börsengang begleiteten Jan Mühling von der Kreissparkasse Schwalm-Eder und Bernd Itzenhäuser als Koordinator für das Börsenspiel von der Schule im Ostergrund.

Als Preisgeld erhielt jede Klasse 50 Euro von der Kreissparkasse. (syg)

Quelle: HNA

Kommentare