Erneuter Unfall: Fahrer kam ins Schleudern

Treysa. Erneuter Unfall auf der Bundesstraße 454: Ein 50-Jähriger hat zwischen Treysa und Ziegenhain die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

Der Mann aus Treysa kam am Montag gegen 6.25 Uhr aus Richtung Ziegenhain, als er laut Polizei aufgrund der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern kam. Der Wagen rutschte daraufhin in den Gegenverkehr, wo er mit dem Fahrzeug eines 43-Jährigen aus Wabern kollidierte.

Die beiden Fahrer wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. An den Autos entstand Totalschaden in Höhe von 9.000 Euro. (jon)

Quelle: HNA

Kommentare