Wiesbadener verursacht bei Asterode zwei Unfälle nacheinander

Asterode. Zuerst fuhr er einen Leitpfosten um, dann erwischte ihn die Polizei in einer Baustelle: Für einen Wiesbadener endete die Fahrt durch Asterode auf der Schwalmstädter Polizeiwache.

Der Mann war am Montag gegen 20.30 Uhr mit seinem Auto auf der B454 unterwegs, als er in Höhe des Sportplatzes in Asterode nach rechts von der Straße abkam. Dabei fuhr er einen Leitpfosten um, heißt es im Polizeibericht. Der 45-Jährige kümmerte sich nicht um den Schaden und fuhr einfach weiter, direkt hinein in die Baustelle des Ortes. Das beobachtet Anwohner.

Die Polizei hielt den Mann an. Ein Alkoholtest bei ihm fiel positiv aus. Der Wiesbadener musste seinen Führerschein abgeben. Der Mann verursachte Schaden in Höhe von 80 Euro. (cls)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare